Calllisa ('Schönpolster') Futterpflanze für Nager, Vögel, Schildkröten und Reptilien

Artikelnummer: 49-603

Kategorie: Pflanzen für Heimtiere

- für Kaninchen, Ziervögel, Reptilien, Meerschweinchen
- optimaler Wasserspender, enthält Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe
- pfegeleicht und anspruchslos
- Wuchshöhe 15cm
Beschreibung anzeigen 
3,49 €

Preise inkl. USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar (1 - 2 Werktage)
Beschreibung
Beschreibung:
Das Kriechende Schönpolster (Callisia repens) ist eine Art aus der Familie der Commelinagewächse (Commelinaceae), die mit der Dreimasterblumen (Tradescantia) verwandt ist. Im Gegensatz zur Dreimasterblume sind die Blüten des Kriechenden Schönpolsters ganz unscheinbar. Ihren Zierwert bezieht sie über die Blätter. Diese Pflanze stammt ursprünglich aus Zentral- und Südamerika, dort wächst sie als bodendeckende Pflanze. Wildtiere schätzen sie wegen ihrer Fähigkeit, Wasser in überdurchschnittlichen Mengen zu speichern. Die Tiere schätzen Callisia nicht nur wegen des hohen Wassergehalts, der in den grünen Teilen gespeichert wird. Darüber hinaus stellt die Pflanze ballaststoffreiche Pflanzenfasern und natürliche Mineralstoffe bereit - das ist besonders wichtig bei Verdauungsproblemen. Zudem liefert Callisia Ihrem Liebling viel wertvolles Vitamin A.

Standort und Pflege:
Zunächst ein wertvoller Tipp: Ihr Tier wird Callisia so sehr mögen, dass es die Pflanze schnell kahl frisst. Wenn Ihnen das zu schnell geht, schneiden Sie - je nach Größe und Hunger des Tieres - einige Triebe 3-5 cm über dem Boden ab und legen sie in den Käfig. So steuern Sie auf einfache Art, wie viel Ihr Liebling bekommt. Völlig kahl gefressene Pflanzen werden nicht nachwachsen, teilweise geerntete schon. Sie halten Callisia am besten im Zimmer an einer hellen, sonnigen Stelle. Ein Südfenster ist am besten geeignet. Reichlich gießen: der Topfballen sollte nie völlig austrocknen! Wenn die Blätter welk werden, ist es noch nicht zu spät - aber höchste Zeit. Im Untersetzer kann kurzfristig gerne Wasser stehen; Staunässe sollten Sie aber unbedingt vermeiden. Im Sommer können die pflanzen auch im Freien bleiben. Die Pflanzen brauchen dann aber eine kurze Eingewöhnung: stellen Sie sie in den ersten Tagen nicht in die volle Sonne.
Merkmale
Wasserbedarf:
Winterhärte:
Besonderheiten:
Wuchsform:
Standort:
Bewertungen

 0  Bewertungen

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: